Sonntag, 15. Dezember 2013

DIY am Sonntag - Badepralinen

Dieses Wochenende war recht produktiv für uns. Wir haben Plätzchen gebacken, Badepralinen hergestellt, diese hübsch verpackt und noch ein paar Weihnachtskarten gewerkelt. Genäht hab ich auch, das zeig ich euch aber später. Heute zeige ich euch, wie man Badepralinen ganz einfach selber machen kann. Wir verschenken diese an die Erzieherinnen in der KITA. Nachdem ich letztes Jahr Schlüsselbänder genäht habe, musste eine andere Selbermachidee her. 

Also, los gehts mit den Pralinen. Ich braucht für ca. 20 mittelgroße Sprudelpralinen:

500g Natron
200g Zitronensäure
250g Maisstärke
200g Kokosfett/Kakaobutter oder Sheabutter
bisschen Pflegeöl, Aromaöl (bei uns Lavendel), ein paar getrocknete Lavendelblüten, Lebensmittelfarbe (bei uns rosa)


Dann mischt ihr Natron und Zitrönensäure, gebt das Fett und das Öl dazu und vermengt alles gründlich. Dann könnt ihr ein paar Tropfen Aromaöl für den Duft zugeben. Zum Schluss die Stärke und die getrocknenen Blüten unterrühren. Die Masse sollte sich wie feuchter Sand anfühlen. Nach Belieben kann jetzt noch gefärbt werden.


Geformt haben wir die Pralinen in einer Silikonform. Auf den Boden der Form ein paar Blüten streuseln und dann die Masse reindrücken. Die Pralinen müssen dann noch 1-2 Tage trocknen.


Heute haben wir die Pralinen hübsch verpackt. Ich hab sie wie ein Bonbon in Cellophan gewickelt und dann in ein Muffinförmchen (diese hier) gesteckt. Dann noch Anhänger mit Aufklebern versehen, hinten drauf geschrieben, was drin ist..FERTIG! Viel Spaß beim Nachmachen.



Kommentare:

  1. Das ist aber wirklich eine tolle Idee... die Pralinen sehen richtig gut aus. Werd ich mir merken.
    Liebe Grüße und ein schönes Fest
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow! Die sehen ja wirklich toll aus.
    Und die Herstellung wirkt auf Deinen Fotos nicht übermäßig kompliziert.
    Vielleicht werden wir uns auch mal daran wagen.
    Viele liebe Grüße, auch an die anderen Drei, Dörthe

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich liebe Badepralinen! Mir war garnicht klar, dass man da garnicht so "abgefahrene" Zutaten braucht.. Nur Sheabutter und Blüten wüsste ich jetzt nicht zu besorgen, hast du sowas bestellt?

    AntwortenLöschen
  4. Wir hatten nur Kokosfest, geht wunderbar. Mit ein paar Tropfen Badeöl, z.b. Mandel wird auch die Haut schön zart. Getrocknete Lavendelblüten gibt es in der Apotheke...Liebe Grüße

    AntwortenLöschen