Sonntag, 26. Oktober 2014

Einmal Läufer, immer Läufer...

...dieses Zitat habe ich heute im Radio gehört. Das trifft es eigentlich ganz gut. Ich laufe seit ich 13 bin...da wollte ich noch den netten Nachbarsjungen beeindrucken. Irgendwie bin ich dann aber dabei geblieben. Klar gab es auch immer wieder Laufpausen, Manchmal kurze, aber auch echt lange. Wenn es mir nicht gut ging, bin ich gelaufen. Während des Studiums wieder recht häufig. Neue Stadt, neue Menschen...ich war anfangs oft allein. Laufen tut da wirklich gut, Sport allgemein. Aus dieser Zeit rührt auch meine Leidenschaft für Step Aerobic. 2001 hab ich meinen Mann kennengelernt. Da begann auch wieder eine Zeit ohne Laufen...aber ohne Sport? Nein! Nach unzähligen Stunden im Fitnessstudio, bei Spinning Kursen und Step Aerobic Einheiten bin ich 2006 wieder zum Laufen gekommen. Ich wollte meinen ersten Wettkampf: 10km in einer Stunde. Also wurden neue Laufschuhe angeschafft, eine Pulsuhr und coole Klamotten ;)...los ging´s. Ich bin mind. 3x die Woche gelaufen, hatte die Laufschuhe immer dabei. Tja, das Ziel, unter einer Stunde zu laufen hab ich nicht geschafft, aber die Erfahrung war gut...
Dann kamen die Kinder, ich bin nach dem Babyjahr der Großen ein paar mal gelaufen, aber ich hab nicht wirklich meinen Rhythmus gefunden. Tja, nach der Schwangerschaft vom Sohnemann war mit laufen erstmal nix. Keine Kondition, etliche Kilos zu viel und keine Motivation. Bis zum März diesen Jahres. Da hat mich ein Bekannter gefragt, ob ich auch laufe. Klar, hab ich gesagt. Ungeachtet dessen, dass ich da seit 4 Jahren keine Laufschuhe mehr anhatte. Aber das ist eben auch typisch für mich, nehm den Mund gerne mal zu voll. Jammern nützte jetzt aber nix. Also hab ich am 12.03. meine Laufsachen rausgekramt, hab die Laufschuhe angezogen und bin einfach losgelaufen: 3,44km in 0:23:41h. Seitdem bin ich 245,6km gelaufen, hab die letzten Schwangerschaftspfunde abgeschüttelt und fühle mich fit wie nie....und meinen ersten Halbmarathon letzte Woche in DD werd ich nie vergessen. Das erste Mal eben ;)! Ich will gar kein Moralapostel sein, aber ich kann euch sagen, wenn man etwas wirklich will, schafft man es auch. Laufen macht definitiv süchtig! 

P.S: Neue Ziele gibt es auch!

gleich gehts los...

im großen Garten...Kilometer 17 glaub ich

mit Bergakademütze und Medaille,,,geschafft!


Kommentare:

  1. Hey du Läufer-Ass,

    bleib' mal stehen, sonst kann ich dir den Liebster Award nicht überreichen, denn ich habe dich nominiert. Schau mal hier vorbei, vielleicht hast du Lust mitzumachen: http://ungeduldsfaden.de/wordpress/liebster-award-for-me/

    Liebste Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute, das ist wirklich total lieb von dir, aber ich kann den Award nicht annehmen. Ich blogge viel zu selten und wäre damit nicht wirklich der geeignete Kandidat...Sorry! Es gibt so viele engagierte Bloggerinen, die das ernster nehmen als ich! Auch wenn sie sicher mehr als 200 Follower haben, schau mal bei http://zackenschere.blogspot.de/ und http://lesmav.blogspot.de/ vorbei....Ganz liebe Grüße und nicht traurig sein :)

      Löschen
  2. Boah, herzlichen Glückwunsch! Du kannst stolz auf dich sein.
    Ich laufe seit ca. 2 Jahren regelmässig...d.h. 2x pro Woche. Wollte immer auf 3x aufstocken, dies habe ich bisher nicht wirklich geschafft. Mein Ziel wäre auch 10 km in 1 Stunde. Hmmm mal gucken, ob ich es noch dieses Jahr schaffe. Laufen tut wirklich gut und ich hätte nie gedacht, dass mir das so gut tut.

    Ich bin sowieso der Meinung, wenn man etwas will, dann schafft man es auch.

    Keep on running :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo...danke für die lieben Worte! Ich schaff die 10km auch noch nicht unter 1h :) Dann haben wir ja beide noch ein Ziel!
      LG

      Löschen
  3. PS: Coole Klamotten machen das Laufen einfacher hihihi

    AntwortenLöschen