Montag, 28. Oktober 2013

Hirse Auflauf mit Kürbis und Tomaten

Heute möchte ich euch eines unserer Lieblingsessen schmackhaft machen - Hirseauflauf. Das hört sich erstmal nicht so lecker an, ist es aber. Eigentlich verwendet man dafür Zucchini. Aber da wir einen Hokkaido-Kürbis hatten, haben wir kurzerhand das Rezept abgewandelt. Als erstes schneidet man den Kürbis in dünne Spalten. Ich habe 1/4 Kürbis verwendet. Dann brät man die Spalten in einer Pfanne an, darf ruhig Röstaroma bekommen. In der Zwischenzeit kocht man 160g Hirse in 500ml Gemüsebrühe auf und lässt sie dann 15min quellen.


Danach kommt die Hirse in eine gefettete Auflaufform.


Darüber kommen nun die Kürbisspalten.


Weiter gehts mit einer Lage Tomaten...


...und einer Lage Schafskäse.


Das Ganze wiederholt ihr, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Dann rührt ihr aus saurer Sahne, einem Ei, Salz, Pfeffer und mediterranen Kräutern einen Guss und gebt ihn über den Auflauf. Zum Schluss noch eine Lage geriebener Emmentaler und ab damit in den Ofen. Guten Appetit!


Kommentare:

  1. Wow, das klingt lecker! Aber: Die Kinder würden NIEMALS Hirse essen, Stefan mag keine Tomaten und ich kann Käse nicht vertragen. :( :( :(
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche! Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja richtig lecker, wäre mal einen Versuch wert :)
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt gut! Und Kürbis statt Zucchini finde ich noch besser, Zucchini sind eins der wenigen Dinge die ich ungern anrühre ;)

    AntwortenLöschen